Slider-Bild

MITENAND GOHT'S BESSER

Slider-Bild

WIR FÖRDERN POLYSPORTIVE TÄTIGKEIT SEIT 1972

Slider-Bild

BI ÜS FÄGETS!!! CHUM AU!

Leitbild

Leitbild - Philosophie - Ziele

Sport vermittelt Freude, Fröhlichkeit, Geselligkeit wie auch Teamgeist. Sport verbindet, ist gesund und vergrössert das soziale Netz. Deshalb hat Sport für Menschen mit einer Behinderung einen hohen Stellenwert. Er bedeutet Ausgleich, Freude an der Bewegung und ist eine Wohltat für Körper, Seele und Geist, kurzum, die optimale Freizeitbeschäftigung vieler. Der Verein "Behindertensport Appenzeller Vorderland" fördert polysportive Aktivitäten, wobei regelmässige Turn- und Schwimmlektionen angeboten werden.

Freude

Ob für Menschen mit einer Körper-, Sinnes- oder geistiger Behinderung, sportliche Betätigung ist für jeden Einzelnen eine Herausforderung, mit individuellem Training - spielerisch oder leistungsorientiert - persönliche Erfolge zu erzielen. Immer jedoch steht die Freude und nicht der masslose Einsatz im Vordergrund. So wird das Selbstvertrauen gezielt gefördert, soziale Kontakte zu anderen Sportlerinnen und Sportlern und zum Betreuerteam entstehen und werden genauso wie die Fitness gepflegt.  

Spielen

Im Behindertensport Vorderland liegt das Schwergewicht nicht auf leistungsorientiertem Training, sondern die persönliche Fitness wird individuell erhalten und wenn immer möglich verbessert. Da im Besonderen das Mitmachen zählt, überwiegen spielerische Elemente in den regelmässigen Turn- und Schwimmstunden. Spielerisch Erfolge erzielen, das steigert das Selbstwertgefühl und damit die Lebensqualität.  

Sport

Sport fördert die verantwortungsbewusste Auseinandersetzung der Menschen mit einer Behinderung mit sich selbst. Deshalb ist eine sinnvolle Weiter- und Neuentwicklung von Sportarten und Dienstleistungen im Behindertensport wichtig. In diesen Bereichen arbeitet die Sektion Vorderland mit öffentlichen Institutionen, Vereinen und Verbänden eng zusammen.  

Zukunft

Die Arbeit mit Menschen mit einer Behinderung bringt für alle Beteiligten viel Freude. Immer wieder wird man vor neue Situationen gestellt, muss neuen Anforderungen gerecht werden und Innovationen im Behindertensport offen entgegentreten. Die Sektion wird sich auch in Zukunft für die Belange der Behinderten einsetzen, um ihnen eine breitgefächerte sportliche Betätigung zu bieten.  

Zusammen

Ob für die Menschen mit einer Behinderung oder das Betreuerteam: die Zusammenarbeit im Verein fundiert auf einer gesunden Basis von Geben und Nehmen. Dabei setzen wir uns für alle Belange des Behindertensportes ein. Die Sektion ist ebenso bestrebt, die Beziehungen zur Gesellschaft und zur Umwelt mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit, Kontakten und Veranstaltungen zu fördern.  

Gemeinsam

Um unseren Mitgliedern verschiedenste, betreute Sportmöglichkeiten bieten zu können, sind wir auf die ideelle und/oder materielle Unterstützung angewiesen. Dank der Hilfe von aussen ist es möglich, unser Angebot stets zu verbessern und zu vergrössern. Jede noch so kleine Handreichung bringt uns einen Schritt weiter und unserem Ziel - Menschen mit einer Behinderung Grenzen zu öffnen, Selbstvertrauen zu geben und optimale, sportliche wie auch soziale Infrastrukturen zu schaffen - näher! Wir danken allen für Ihren Einsatz zu Gunsten der Menschen mit einer Behinderung in unseren Sektionen.  

Leitbild Behindertensport Appenzeller Vorderland