Slider-Bild

MITENAND GOHT'S BESSER

Slider-Bild

WIR FÖRDERN POLYSPORTIVE TÄTIGKEIT SEIT 1972

Slider-Bild

BI ÜS FÄGETS!!! CHUM AU!

Geschichte des PluSport Appenzeller Vorderland

«Erfreulicherweise bietet sich körperlich Behinderten nun auch in Heiden Gelegenheit, einmal wöchentlich zu turnen», schrieb Peter Eggenberger im November 1972 in der Appenzeller Zeitung. Er fuhr weiter: «Nachdem dem appenzellischen Invalidensport in der neuen Gerbe-Turnhalle Platz eingeräumt worden war, konnte nach Herisau, Teufen und Appenzell auch in Heiden eine Sportgruppe ins Leben gerufen werden. Alle im Vorderland und im nahen Rheintal wohnhaften Interessierten sind herzlich eingeladen!» Auf Initiative von Claudia und Peter Eggenberger aus Wolfhalden fasste der Behindertensport im Appenzeller Vorderland Fuss. Bescheiden war der Start mit vier Turnerinnen und Turnern und dem Ehepaar Eggenberger. Geturnt wurde – wie heute noch – am Montagabend in der Turnhalle Gerbe in Heiden.

1981 führten der Verein neben den Turnstunden regelmässige Schwimmlektionen im Hotel Walzenhausen ein. Zehn Jahre später gab es mit dem Turnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung am Mittwochnachmittag eine nochmalige Erweiterung des Sportangebotes. Ab 1990 berichtet die Vereinszeitung «Sport» mehrmals jährlich über die Aktivitäten. Während sechs Jahren führte die Sektion eine Jugendgruppe mit monatlichen polysportiven Aktivitäten. 1999 wurde das Sportangebot um eine weitere Schwimmgruppe und 2003 um die integrative Gruppe Sport für Kinder erweitert. Letztere erfreut sich noch immer grosser Beliebtheit. Die verbliebene Schwimmgruppe trainiert seit der Schliessung des Hotel Walzenhausen im Jahre 2016 neu im Wiggenhof, der Schule des HPV in Rorschach.

Heute turnen über hundert Menschen mit einer Beeinträchtigung regelmässig im Vorderländer PluSport Club. Die Turnerinnen und Turner kommen vorwiegend aus dem Appenzeller Vorderland und aus der Region Rorschach. Dabei sind die Institutionen wie das Waldheim, der HPV Rorschach und andere wichtige Partnerorganisationen. Seit Beginn gehört eine Fahrt ins Blaue, der Chlaushöck und der Besuch des schweizerischen PluSport-Tages in Magglingen sowie gemeinsame Turnstunden mit Nachbarsektionen zum Jahresprogramm. In der Vergangenheit wurde immer wieder Neues, Unbekanntes zu Land und Wasser ausprobiert: Langlaufen, Segeln, Badeplausch mit der Jugendgruppe, Plauschnachmittage mit der Pfadi Heiden oder Zirkus, Kino- und Theaterbesuche, die Teilnahme an der Sommer- und Winterwanderung der Wehrsportgruppe Oberegg, Gastauftritte bei verschiedenen Anlässen in der Region, der Leichtathletiktag in Speicher, die Dorfstafette Appenzell, die Schwimmanlässe in Uitikon und Gais und noch vieles mehr standen auf dem Programm.

Zu eigentlichen Traditionen haben sich die jährlich stattfindende Turnstunde mit der Männerriege Oberegg und dem FC Heiden, die zweitägige Velotour mit Tandems und Spezialvelos, der Besuch von ‚Spiel ohne Grenzen’ in Gonten, die Teilnahme an den Gaiser Schwimmanlässen Wassermeeting’ und ‚Chlausschwimmen’, das Führen der Jahrmarkt-Beiz zusammen mit dem FC in Heiden und der Silvester-Brunch in Heiden entwickelt.

Der Vorderländer Verein ist Mitglied des Verbandes PluSport Behindertensport Schweiz und des Appenzeller PluSport, in dem auch die anderen Clubs des Appenzellerlandes angeschlossen sind. 2012 wurde der Zusammenschluss vom Appenzellischen PluSport Verband und dem Appenzellischen Turnverband beschlossen. Seither sind die beiden Verbände und damit auch unser Club kontinuierlich zusammen gewachsen.

All diese Unternehmungen wären undenkbar ohne die gute Verankerung der Sektion in der Region. Dank treuen Sponsoren und Gönnern sowie unzähligen Helferinnen und Helfern ist es überhaupt möglich, das reichhaltige Sportprogramm und die geselligen Veranstaltungen durchzuführen.

Diese Präsidentinnen und Präsidenten haben den erfolgreichen PluSport Appenzeller Vorderland geprägt:

1972 – 1973 Präsident Peter Müller, Wolfhalden
1973 – 1975 Präsidentin Claudia Eggenberger
1975 – 1978 Präsidentin Marlène Bänziger, Wolfhalden
1978 – 1994 Präsident Peter Eggenberger, Zelg-Wolfhalden
1994 – 2004 Präsidentin Isabelle Kürsteiner, Walzenhausen
2004 – 2015 Präsident Martin Frischknecht, Walzenhausen
2015 – Präsident Hannes Friedli, Heiden